Feedback


Wie zufrieden sind Sie mit uns?

Unser Ziel ist es, Ihnen nach einer professionellen und individuellen Beratung Ihr Traumfahrrad anbieten zu können.

Um so mehr freut es uns selbstverständlich, wenn Sie uns ein Feedback geben. Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit. Erzählen oder schreiben Sie uns, wie Sie mit Ihrem neuen Fahrrad zufrieden sind. Schicken Sie uns Bilder per E-Mail.

Auf dieser Seite werden wir Ihre Berichte dann gerne veröffentlichen – natürlich nur mit Ihrem Einverständnis !

 


Hans-Peter L. aus Hiddingsen/ Fahrradmodell: „Raußen R2“ / Rahmenhöhe: 68 cm / eingestellt: Oktober 2017

Luimes_R2_Feedback

„Seit dem Frühjahr 2017 bin ich stolzer Besitzer eines maßgeschneiderten Raußen-Rades. Erstmalig habe ich das Gefühl, ein Rad zu fahren, das wirklich „meins“ ist, das wie
„angegossen“ sitzt.

Nach jetzt mehr als 3000 gefahrenen Kilometern, darunter einer Alpenüberquerung von München nach Venedig, genieße ich mit meinem Raußen-Rad ein völlig neues,
ein sehr entspanntes Radfahrvergnügen. Die früher üblichen Verspannungen und Schmerzen in Handgelenken, Schultern, und im Nacken gibt es nicht mehr!

Das Fahrrad ist von herausragender Qualität und hält alles, was Herr Raußen in seinem sehr qualifizierten Beratungs- und Verkaufsgespräch vorgestellt hatte!!!

Ich freue mich sehr, nach vielen Jahren mit unzähligen Kompromisse ein passendes Rad, das Raußen Rad, für mich gefunden zu haben.“

 


Joachim L. aus Hiesfeld / Fahrradmodell: „Velotraum“ / Rahmenhöhe: – cm / eingestellt: Oktober 2016

luft_velotraum
„Hallo nach Wettringen, Zwischenmeldung nach km 800 ;):

das Fahrrad fährt sich genauso geil wie es aussieht.
Bin echt begeistert!

Danke * Viele Grüße“

 

 


Ralf W. aus Emsdetten / Fahrradmodell: „Velotraum“ / Rahmenhöhe: – cm / eingestellt: Mai 2016

Velotraum

„Als ich auf der Homepage von Velotraum bemerkte, dass es einen Händler in meiner Nachbarschaft gibt, habe ich kurzfristig einen Termin vereinbart, um einige Räder Probe zu fahren, und mich beraten zu lassen.
Ich wusste zwar schon, wie das Rad in etwa aussehen sollte, Frank Raußen hat mich aber überzeugt, einige Änderungen vorzunehmen (Er hat mich z.B. überzeugt, dass eine Felgenbremse für meine Bedürfnisse die bessere Wahl ist).
Nach einigen Probefahrten und der obligatorischen sehr genauen Vermessung haben wir dann mein Wunschrad zusammengestellt.
Seit gut einer Woche bin ich mit meinem neuen Velotraum unterwegs und echt begeistert. Ich habe nicht geglaubt, dass sich das Rad wirklich so agil fährt.

Bei der ersten Inspektion wurde dann noch meine Sitzhaltung angepasst, so dass ich nun super auf meinem Rad auch längere Fahrten sehr bequem sitze. Vielen Dank noch einmal an Ruth und Frank Raußen für die sehr freundliche und kompetente Beratung.

Sonne, Urlaub und ein neues Velotraum: Kann der Frühling besser beginnen?

 


Thorsten T. aus Köln / Fahrradmodell: „Raußen R10“ / Rahmenhöhe: 63 cm / eingestellt: Februar 2016

Raußen R10 - Thorsten T.„Bevor ich Frank und Ruth Raußen gefunden habe, habe ich lange nach der Möglichkeit gesucht ein Fahrrad zu erhalten, welches zum einen meiner Größe und zum anderen aufgrund meines Übergewichts auch meinen Ansprüchen an Tragkraft gerecht werden kann.

Nachdem ich einen Termin für ein Beratungsgespräch vereinbart hatte, habe ich mich auf den Weg nach Wettringen gemacht und wurde dort herzlich empfangen. Ich hatte die Möglichkeit sämtliche Räder in verschiedenen Größen und Variationen Probe zu fahren und habe dann in einem etwa 2-stündigen Gespräch alle Wünsche und Optionen mit Frank erörtert. Seine Hinweise und Ratschläge waren stets dem Motto treu, dass alles geht, aber manches vielleicht für den von mir gewünschten Verwendungszweck optimaler sein könnten. Dadurch haben wir praktisch gemeinsam ein Fahrrad entworfen, welches zum einen meinen Anforderungen und Wünschen mehr als gerecht wird und zum anderen in der Gesamtheit eine stimmige Komposition darstellt.

Nach etwas mehr als drei Monaten Fertigungszeit durfte ich mein Raußen R10 in Empfang nehmen und ausgiebig Probefahren. Bei der Übergabe wurden dann noch die letzten Änderungen vorgenommen, um allen meinen Wünschen zu entsprechen und ein Stück Fertigungskunst übergeben zu dürfen, an welchem ich sicherlich sehr lange Freude haben werde.

Ich übertreibe nicht, wenn ich zugebe, dass ich derzeit manchmal einfach auch abends noch hier sitze und mir mein Fahrrad einfach nur anschaue und den Anblick genieße. Der Preis liegt deutlich über den Fahrrädern, welche ich zuvor gefahren bin, aber Ich denke, das man es nicht treffender ausdrücken kann, als ein Kunde in einer früheren Bewertung, in welcher es heißt, dass die hier dargebotene Leistung im besten Sinne des Wortes preiswert, nämlich ihren Preis wert ist. Daher kann ich Familie Raußen für fahrradbegeisterte Menschen empfehlen, die Qualität zu schätzen wissen.“

 


Christoph Wolters aus Rheine-Mesum / Fahrradmodell: „Raußen R10“ / Rahmenhöhe: 72 cm / eingestellt: September 2015

„Liebe Familie Raußen,01_IMG_3846

nachdem ich am Freitag mein Rad in Empfang nehmen konnte, sind wir einen Teil des Ems-Radwegs von Emden nach Mesum gefahren.
Das Foto hat meine Tochter in Leer gemacht.
Das R10 ist ein Traum, es beschert einem ein herrliches, bislang unbekanntes Fahrgeführ! Ich hätte nicht gedacht, dass ein Rahmen nach Maß (72) bei meiner Größe von 197 cm einen so großen Unterschied zu meinen bisherigen Rädern darstellt. Gehört und gelsen habe ich davon; „fühlen“ muss man es unbedingt selbst!
Fazit: Mit einem „Raußen draußen“ und alles ist gut 🙂

Beste Grüße nach Wettringen“

 


H. R. aus Franken / Fahrradmodell: „Raußen R4“ / Rahmenhöhe: 70 cm / eingestellt: Mai 2014

IMG_1533

„Wie kommt man zu einem absolut zufriedenstellenden Rad?

1. Schritt: Rahmenbruch beim bisherigen Rad. Es war 12 Jahre in Gebrauch: Alltag und Radurlaube mit Gepäck. Ich (2 m / 103 kg) war ziemlich bediendt, denn mein Rad hatte Rahmenhöhe 64 cm. Für mich super ok, bis auf die Haltbarkeit des Rahmens halt.
Heute weiß ich allerdings, dass es nicht nur beim Fahrkomfort buchstäblich noch Luft nach oben gab.

2. Schritt: Orientieren am Markt. Was gibt es an Rädern für XXL-Menschen wie mich? Mein alter Hersteller baut eh nur noch bis RH 60 cm. Also komplett neu umschauen.
Dann stieß ich im Internet auf XXL-bikes. Ich sag nur schauen, staunen und selbst testen. Bei mir ging es schnell: Kontakt hergestellt, Besichtigungstermin mit ausführlichster, geduldiger und kundiger Beratung gemacht. Probefahren auf mehreren Modellen. Was für ein neues, ungewohntes und super Fahrgefühl auf Frank Raußen´s XXL-Rädern – unfassbar.
Ich hatte mich aber von den Fotos und Kritiken schon sehr in das „R4″ verguckt und dabei blieb es dann auch. Also das gute Teil mit Rahmenhöhe 73 cm, sowie mit allen Komponenten von Schaltung bis Klingel in Auftrag gegeben. Alles zusammen nicht billig, aber ich denke fair und im besten Sinne preiswert, also den Preis wert.

3. Schritt: Rad abholen und gleich 1 Woche Radtour zum Eingewöhnen durch´s Münster- und Emsland. Fazit nach 470 km Tour und nun einigen Wochen Radalltag zu Hause in Franken: Absolut geiles Fahrgefühl. Unglaublich, wie einfach und sicher sich dieses nicht eben leichte und auch recht große Rad lenken und bewegen läßt. Und das auch mit fünf Taschen am Rad (danke für den Ständer für die Low-Rider, absolut zu empfehlen). Keine Nackenverspannung, kein ständiges Kribbeln in den Fingern, entspannte Sitzhaltung – und das schöne Gefühl, isch für sein gutes Geld was gutes getan zu haben.

Ich bin sehr zufrieden und wünsche XXL-bikes noch viele zufriedene Kunden“

 


Norbert Poll aus Rheine-Mesum / Fahrradmodell: Utopia „Roadster“ / Rahmenhöhe: – / eingestellt: Juni 2013

poll_01

„Hallo Ruth, hallo Frank,

bin seit dem 8. Juni nach 1880 km wieder zu Hause von meiner großen Radtour. Verspätete Grüße vom Kap Arkona auf Rügen und aus Berlin.

Mein „Roter Roadster“ von Utopia hat gehalten, was ihr versprochen habt. Nach 1000 km einmal die Kette gereinigt, geölt und nachgespannt. Sonst war nichts weiter zu machen.

Vielen Dank für eure kompetente Beratung.“

 

poll_02

poll_03

 

 

 

 

 

 


Ulla u. Dieter Nyhues aus Wettringen / Fahrradmodell: Utopia „Möwe“ / Rahmenhöhe: – / eingestellt: Februar 2013

Amelandtour 1„Schon beim ersten Besuch vor ein paar Jahren bei Ruth und Frank Raußen gab uns Frank die Broschüre RadRatgeber (Fahrrad-Bibel) des deutschen Radherstellers Utopia mit der Bemerkung mit: „Passt auf, Utopia macht süchtig!“. Und er sollte Recht haben!!!

Bereits im Febr. 2012 waren wir stolze Besitzer neuer Räder von Utopia / Modell „Möwe“, die nach unseren Wünsche gefertigt wurden. Nun haben wir unsere Reiseräder mit der tollen Rohloff Speedhub 14 Gang-Schaltung schon 1 Jahr und haben bereits mehrere tausend km damit gefahren.

Unsere erste größere Radtour ging im vergangenen Jahr im Mai von Wettringen aus nach Berlin. Die Räder wollten ja ausprobiert werden. Sie erwiesen sich als so bequeme und tolle Reiseräder, dass wir am ersten Tag der Tour 130 km mit Gepäck ohne große Anstrengung gemeistert haben. Auch der Rest der Tour verlief, vom regnerischen Wetter abgesehen, problemlos.

Amelandtour 2Die zweite größere Tour im Jahr 2012 führte uns von Wettringen aus zur holländischen Insel Ameland. Da wir ja richtige Reiseradler sind, hatten wir das volle Gepäck mit, d. h. Iglu-Zelt, Schlafsäcke, Luftmatratzen, usw. (siehe Foto). Auch auf dieser Tour sind wir von den Utopia Reiserädern nicht enttäuscht worden.

Wir sind keine großen Menschen, aber bei Ruth und Frank Raußen sind wir auch gut beraten worden und würden uns immer wieder bei XXL-bikes in Wettringen für ein Utopia-Reiserad mit der pflegeleichten 14-Gang Rohloff-Schaltung entscheiden. Da wir die Räder fast täglich nutzen, war es uns sehr wichtig, hochwertige, komfortable Fahrräder bei einem erfahrenen, örtlichen Händler zu erwerben.

Nun liegt die 1. Inspektion an und die nächsten größeren Touren für das Jahr 2013 sind gerade in Planung. Wir freuen uns schon darauf, neue Gegenden per Rad zu erreisen und gleichgesinnte kennenzulernen.“

 


Ingo F. aus Hessen / Fahrradmodell: Raußen R10 / Rahmenhöhe: 68 cm / eingestellt: Februar 2011

„In Sachen Wohlfühlfahrrad bzw. schmerzfreies Rad fahren ohne Nackenverspannung und eingeschlafenen Händen war ich, wie viele andere Kunden von Herrn Raußen auch, ein arg gebeuteltes Kind. Immer nur hochgezogene Rahmen aber keine längeren. Und was das Körpergewicht angeht wird industriell auch nur für Magermodels und Suppenkaspers gefertigt.

 

Aber was machen Menschen wie ich mit 205cm Körpergröße und 150kg?

Suchen – verzweifeln – wieder suchen und wieder verzweifeln.

Nach langem suchen bin ich zufällig auf die Internetseite des Herrn Raußen gestoßen und nach einem kurzem Telefonat mit einhergehender Terminabsprache bin ich nach Wettringen gefahren. Zum ersten mal in meinem Leben bin ich Fahrräder gefahren die zu groß für mich waren. Das alleine war schon ein „Aha-Effekt“ – und die leise Hoffnung:

„Da geht noch was – hier könnte ich glatt fündig werden“

Und so war es auch. Herr Raußen hat sich alle Zeit der Welt genommen und mich verschiedene Räder Probe fahren lassen – mir die unterschiedlichen Rahmenbauweisen erklärt und die Vor- und Nachteile einzelner Komponenten aufgezeigt.
Frau Raußen hat inzwischen „lecker Kaffee“ gekocht und war während Ihr Mann noch das ein oder andere Problemchen der Laufkundschaft gelöst hat eine ebenso fachkundige und kurzweilige Gesprächspartnerin wie Herr Raußen.

Nachdem wir dann die Rahmen und Komponentenfragen geklärt hatten, kam der Moment vor dem es mir am meistengrauste, der Kostenvoranschlag.

Nein, leicht war die Entscheidung wirklich nicht. Und ja – es ist viel Geld.

Aber seitdem ich mein „Raußen“-Rad fahre weiß ich das es einen Unterschied gibt zwischen „viel Geld“ und „teuer“.

Teuer waren die letzten Jahre die ich mit meinen anderen Rädern beim Händler zwecks Reparaturen von wackeligen und ausgeschlagenen Tretlagern hatte. Teuer waren die regelmäßigen Termine (alle 2 bis 3 Wochen) um die Speichen des Hinterrades nach zu ziehen und die Schaltung wieder neu einzustellen. Teuer waren die endlosen vergeblichen Versuche
durch Lenker und Satteltausch eine halbwegs annehmbare Sitzhaltung einnehmen zu können. Teuer war der Umstand,
das ich das Rad dann stehen ließ um lieber bequem mit dem Auto zu fahren.

„Viel Geld“ hingegen ist für mich mittlerweile eine Definition die bei „Otto Normalverdiener“ wie mich eine kurzzeitige Schnappatmung auslöst aber dafür einen realen, und in diesem Fall, bequemen, stabilen

 

und auf den Leib zugeschnittenen Gegenwert verkörpert. Einen Gegenwert, der einen die eigene anfängliche Skepsis als unbegründet einstufen lässt, wenn man nach Wochen des Wartens und Zweifelns die erste Probefahrt mit dieser Symbiose aus fachkundiger Beratung und kompromisslosem Qualitätsstreben gemacht hat.

Bei Herrn Raußen wird nicht einfach nur ein Fahrrad bezahlt und abgeholt.
Nein – Da wird ein gutes Stück Handwerk im wahrsten Sinne des Wortes „erfahren“.

Und zwar so lange bis alles passt. Ich war am Abholtag knapp 5 Stunden im Laden und bin mehrmals Probe gefahren. Da wurde vom optimalen Sattel über Sattelposition und Schlossauswahl bis hin zu einem längerem Speedlifter alles getan damit man sich auf seinem neuen Rad wohl fühlt.

Da gibt es keinen genervten Monteur der auf die Uhr schaut und patzige Antworten gibt.

Nein, bei Herrn Raußen hört man ausnahmslos „Kein Problem – machen wir – wollen Sie noch einen Kaffee – dauert einen kleinen Moment – und wenn es so nicht passt dann machen wir was anderes“

Erst kommt ein enormes Fachwissen gepaart mit dem Wunsch dieses an den Kunden weiter zu geben – dann ein enormer Service und dann kommt diese einzigartige Qualität. Dann kommt noch mal Qualität, dann noch mal Service und dann kommt noch mal Qualität und nach einer Kaffeepause kommt wieder Qualität, die mit einer kostenlosen Wartung nach den ersten 200 gefahrene Kilometern wieder mit einem Super Service abschließt.

Ich bin von diesem Produkt wie auch von Frank und Ruth Raußen als Menschen sehr angetan und im höchsten Maße zufrieden und wünsche Familie Raußen persönlich alles Gute und weiterhin gute Geschäfte und bedanke mich hiermit nochmals recht herzlich für Ihre Zeit, das über durchschnittlich gute Rad und den leckeren Kaffee.

Grüße aus Hessen

 


Martin aus Amerika / Fahrradmodell: – / Rahmenhöhe: – / eingestellt: Februar 2011

IMG_0943

„Ich benutze das Fahrrad seit ungefähr einem Monat um damit zur Arbeit zu fahren.

Habe jetzt ungefähr 600 Meilen zurückgelegt, also fast schon 1000 Kilometer.
Das Fahrrad fährt sich seht gut und es ist viel angenehmer zu fahren als mein Rennrad,
auf dem mir dann die Schultern nach 10 Minuten wehgetan haben.“

 

 

 


Ulrich K. aus Neuenkirchen / Fahrradmodell: Raußen R10 / Rahmenhöhe: 78 cm / eingestellt: November 2010

„Ich fahre schon seit meiner Kindheit gerne Fahrrad. Mein letztes Fahrrad hatte bereits eine RH von 72 cm, der Rest war nicht angepasst. Trotzdem hieß es von vielen Seiten: „Endlich ein Fahrrad, das zu dir passt!“
Nun habe ich nach einem Nachmittag intensiver Beratung, vielen Fragen und Antworten auf beiden Seiten und etlichen Probefahrten bei Frank und Ruth Raußen ein mir wirklich passendes Fahrrad gefunden. Es ist hoch und lang – ich sitze bequem und trete nicht von vorn sondern von oben auf die Pedalen. Die Länge des Oberrohrs konnte ich in 1 cm-Schritten aussuchen. Zu dem Fahrrad nach Maß gehören auch die anderen Teile, die ich nicht im Paket kaufen musste, sondern nach meinen Wünschen und Bedürfnissen zusammen stellen konnte: von der Beleuchtung über den Lenker inkl. Vorbau bis hin zur Anhängerkupplung für unseren speziellen Kinderanhänger. Das Fahrvergnügen wird abgerundet durch die Rohloff-Schaltung, bei der auch die Ritzel auf meine Art des Radfahrens abgestimmt wurden. Es dauerte noch einen halben Vormittag zum passenden Einstellen von Lenker und Sattelstütze und diversen Kleinigkeiten. Fahrrad fahren macht nun noch mehr Spaß. Ich freue mich auf die nächste große Tour.

Am Treffendsten kann ich das Fahrgefühl nur so beschreiben: „Wenn ich das Fahrrad nicht bereits hätte, würde ich es morgen kaufen!“

 


Petra u. Norbert F. aus Ochtrup / Fahrradmodell: Bernds / eingestellt: Oktober 2010

DSCI0446„Eine Idee hat uns bekannt gemacht. Wir suchten einen Radhändler der uns das Tandem radeln ermöglicht. Fündig wurden wir in Wettringen. Nach einigen Recherchen durch Frank und Ruth fiel uns ein Tandem auf, welches wir nach unseren Maßstäben und Größenangaben ( 201 cm Körpergröße) über die Firma XXL Bikes erwerben konnten. Vorausgegangen waren einige Gespräche und Probefahrten mit einem Vorführrad, welches uns von dem Hersteller zur Verfügung gestellt wurde. Nachdem wir unser individuelles Rad in Augenschein nehmen konnten, durften wir in der Anfangsphase die ein oder andere Herrausforderung meistern. Dieses ist uns mit Ruth und Frank bei dem ein oder anderen Tässchen Kaffee gelungen.“
„Resümee: Tandem radeln erhöht unseren Aktionsradius. Wir entdecken Deutschland auf eine für uns individuelle Art. Zusätzlich freuen wir uns immer auf ein Tässchen Kaffee sowie einer kleinen Plauderrunde bei Ruth und Frank ( XXL Bikes ).

Weiter so“

 


Berthold W. / Fahrradmodell: – / Rahmenhöhe: – / eingestellt: Oktober 2010

IMGP0040

„Ein Bild vom „Boliden“ on tour

Perfektes Reiserad, Komponenten zusammengestellt und beraten von Frank Raußen, für mich passend geschweißter Stahlrahmen, ohne jegliche zusätzliche Federung bzw. ohne unnötige Komponenten.

Besten Dank an Frank für seine professionelle Beratung.“

 

 


Thomas N. aus Idstein / Fahrradmodell: Raußen R10 / Rahmenhöhe: 78 cm / eingestellt: März 2010

„Zugegeben, das Fahren im Winter ist nicht immer spaßig, aber bis auf die Tage an denen das Öl in der Rohloff ziemlich zäh war, ging es ganz gut. Allerdings gebe ich gerne zu, dass die Ballonreifen nicht das ideale Winterprofil mitbringen und ich deshalb bei Glätte dann auch die Übung eingestellt habe.
Ich habe das Rad jetzt knapp ein halbes Jahr und werde von Tag zu Tag zufriedener. Es ist genau das, was ich mir vorgestellt habe. Nachdem ich dann doch noch die eine oder andere kleinere Korrektur an der Sitzposition gemacht habe, ist es inzwischen auch ideal passend. Es ist kein Sprinter, mit Ballonreifen wäre das ja auch ein bisschen abwegig, aber für meine Anwendungsfälle genau richtig.
Und es fällt auf: Nicht mir – aber vielen anderen. Ich werde ziemlich häufig drauf angesprochen und da es so ein Rad bei uns im Ort kein zweites Mal gibt, weiss die halbe Nachbarschaft immer, wo ich gerade bin ;-)“

 


Carsten T. aus Bonn / Fahrradmodell: Raußen R10 / Rahmenhöhe: 75 cm / eingestellt: Februar 2010

IMG_0651

„Ein großes Dankeschön an Ruth und Frank von XXL-Bikes für die sehr kompetente, freundliche und geduldige Beratung !

Nach langer Suche habe ich endlich das Fahrrad gefunden, das (zu) mir „passt“, meinen persönlichen Wünschen entspricht und mit dem es Spaß macht, auf Reisen zu gehen.“

 

 

 

 


J. Scheffler aus Hannover / Fahrradmodell: Raußen R10 / Rahmenhöhe: 75 cm / eingestellt: Februar 2010

2009 via claudia augusta 043 2009 via claudia augusta 074„Wollen Sie wirklich die 60er Big-Apple–Reifen? Die Leute werden Sie fragen, ob Sie Mofa-Reifen aufgezogen hätten!
Ja, ich wollte und kam mir dabei vor, wie ein kleiner Junge, der in der Süßigkeiten-Abteilung freie Auswahl hat. Nach all den Jahren mit mehr oder weniger guten Kompromissen hier also für mich zum ersten mal die Möglichkeit, nach meinen eigenen Vorstellungen ein Fahrrad zusammenzustellen.

Ein Raußen-Rad ist wie ein Maßanzug, man steigt auf und fühlt sich sofort wohl. Nichts drückt und klemmt. Bemerkenswert ist auch, welche Agilität das Rad trotz seiner beachtlichen, für manche Zeitgenossen offenbar beängstigenden Ausmaße hat. Nie war ich so schwungvoll in der Kurve und nie hatte ich bisher den Mut, schwierige Passagen zu nehmen. Kurzum, ein Rad, dass man nie wieder hergibt.

Außerdem ich bin nicht nur ein Fan von Raußen-Rädern geworden, sondern auch von Rohloff, eine Schaltung die technisch über alle Zweifel erhaben ist, und durch die ich meine Aufmerksamkeit voll dem Radfahren und nicht mehr der richtigen Gangvorwahl widmen darf.

2009 via claudia augusta 082Die erste große Tour – das linke Foto zeigt meine Frau und mich am Reschenpass auf der Via Claudia Augusta von Augsburg bis Venedig – war nicht nur Bewährungsprobe, sondern auch ein voller Erfolg. Nichts hält das Raußen-Rad und seinen stolzen Pedalritter auf, weder Steigungen noch Kopfsteinpflaster. Was ist schon ein Italo-Renner gegen das Raußen-Rad, neben dem alle anderen Räder wie Spielzeug aussehen. Zwar nicht immer vorn, aber immer ganz oben. Zumindest in Italien war das Rad stets eine Attraktion, während sein Besitzer etwas Abseits steht und still genießt.

Gibt es noch was zu verbessern? Da halte ich es wie der Meister selbst, immer auf der Suche nach dem noch besseren: Das Fahrgefühl konnte ich nochmals merklich durch XXL-Tretkurbeln (185 mm) verbessern. Meiner Meinung nach eine lohnenswerte, leider nicht ganz kostengünstige Investition.

 

2009 via claudia augusta 037

Für die Zukunft wünsche ich mir noch ein jährliches Treffen der XXL-Fahrer in Wettringen zur gemeinsamen Ausfahrt und zum Gedankenaustausch und vielleicht noch eine Rubrik im Shop zu XXL-Kleidung und natürlich Fan-Artikeln.

Mein herzlicher Dank gilt dem Pionier Frank Raußen und seiner Familie.“

J. Scheffler

 

 

 


Jens Elling aus Wettringen / Fahrradmodell: Raußen R10 / Rahmenhöhe: 73 cm / eingestellt: Februar 2010

IMG_5606„Als Vielfahrer brauche ich ein Rad, auf das ich mich verlassen kann. Mit meinem Rennrad und dem Trekkingrad habe ich von XXL-bikes zwei gute Räder nach meinen besonderen Wünschen erhalten. Aber nicht nur bei der Anschaffung fühlte ich mich gut aufgehoben, sondern auch beim Austausch von Verschleißteilen oder der Investition in die Verkehrssicherheit. Hier erhielt ich vom Raußen-Team fachlich kompetente Beratung. Die Werkstatt überzeugte mich durch ihre unkomplizierte und schnelle Arbeit bei Änderungen oder anfallenden Reparaturen. Als Fazit kann man sagen, dass man bei XXL-bikes nicht nur qualitativ hochwertige Räder für sein Geld erhält, sondern sich auch auf einen guten Service verlassen kann – Macht weiter so!“

 

 

 


 

A. Koop aus Rheine / Fahrradmodell: Raußen R100 / Rahmenhöhe: 70 cm / eingestellt: Februar 2010

„Bevor ich mein Fahrrad –vor ca. 1,5 Jahren- bei Ihnen gekauft habe, habe ich –aus Unwissenheit- immer viel zu kleine Fahrräder gefahren. Bei Ihnen fühlt man sich sowohl während, als auch nach dem Fahrradkauf wirklich gut beraten und als Kunde ernst genommen.

Nun ist das Fahrradfahren zu einer neuen Lebensqualität für mich geworden.

Auf diese Weise möchte ich mich nochmals herzlich für die fachmännische Beratung bedanken.

Bis zur nächsten Inspektion ;-)“

 


C.+W. Janning aus Wettringen / Fahrradmodell: Raußen R100 / Rahmenhöhe: 48 cm + 60 cm / eingestellt: Februar 2010

„Vor ca. 2 Jahren kauften wir zwei Fahrräder, obwohl wir keine „XXL-Menschen“ sind. Wir sind nicht nur von der Qualität der Räder überzeugt. Begeistert waren wir auch von dem Ehrgeiz, jedem von uns ein individuell passendes Rad zu verkaufen. Mehrmals wurden Sättel getauscht und Lenker umgestellt, bis alles optimal stimmte. So macht auch meine Frau endlich wieder gerne Radtouren.

Raußen´s sind nicht nur „Spezialisten für große Menschen“, sondern sorgen sich auch intensiv um „Normalos“.

 


 

Klemens R. aus Westfalen / Fahrradmodell: Raußen R10 / Rahmenhöhe: 73 cm / eingestellt: Februar 2010

100_2166„Als Westfale fahre ich gerne Fahrrad, richtig wohl gefühlt habe ich mich allerdings auf Zweirädern seit mehr als 30 Jahren nicht mehr. Alles was ich versucht habe war zu klein. Dann habe ich es mit grossen Rahmen (68gern) versucht, aber die normalen grossen Rahmen sind nur hoch, niemals auch lang. Und somit passte die ganze Geometrie nicht mehr. Und dann war das ganze mit den hohen Sattel- und Lenkstangen auch immer noch „weich“ und krächzte.

Frank Raußen hat mir ein Rad gebaut, das mir passt und das zu mir passt.
Am wichtigsten aber: Ich fahre nun wieder gerne Rad.

Vielen Dank dafür“

 


Edwin Scheepmaker aus Steinfurt / Fahrradmodell: Raußen R10 / Rahmenhöhe: 80 cm / eingestellt: Februar 2010

IMG_5612 „Als echter Holländer und Import-Westfale habe ich zusammen mit meiner einheimischen Frau bereits viele Fahrrad-Kilometer in dem Münsterland zurückgelegt. Durch unsere Familienerweiterung wurde es klar, dass meine beiden angepassten Räder (Opa-Fahrrad sowie Rennrad) an ihre funktionalen Grenzen gestoßen waren und teilweise altersschwäche zeigten. Sich ein neues Fahrrad in Übergrößen zu besorgen, ist erfahrungsgemäß nicht leicht. Nach einer kleinen Marktstudie bin ich der Referenz meines Schwagers gefolgt und habe an einem sonnigen Tag die wenigen Kilometer von Burgsteinfurt nach Wettringen zurückgelegt. R10Da hatte ich die Möglichkeit, zur Orientierung verschiedene Fabriksfahrräder auszuprobieren, was bereits sehr hilfreich ist da ein normaler Fahrradhändler diese nicht vorrätig hat. Das von Herrn Raußen selber entwickeltes Model R10 hat mich sofort überzeugt als Lösung für meine Anforderungen. Für die Beratung wurde viel Zeit ausgezogen und für alle Fahrrad-Teile konnten wir eine optimale Lösung finden. Ich freue mich bereits auf den Frühling, wenn wir uns mit der ganzen Familie entspannt auf den Weg machen können!“IMG_5609